Ein Ereignis, dessen Namen nicht genannt werden darf.

Ein Ereignis, dessen Namen nicht genannt werden darf.

Die Emsdettener Volkszeitung hat mich heute noch einmal darauf hingewiesen und nachdenklich gemacht:

In Südafrika gibt es derzeit ein Großereignis, dass die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zieht. Doch vorsicht! Nenne es bitte nicht beim Namen, oder schaffe Produkte / Produktnamen, die vom Herrn und Meister dieses Ereignisses geschützt wurde.

Ich gebe zu, in meiner leichtsinnigen Art habe ich hiergegen auch schon verstoßen. Als abmahngeschädigter Surfer habe ich mich dazu entschlossen, diesen Blog hier zu korrigieren.

Mhm, ein Ersatzbegriff muss her. Ich habe mich für SAFT entschieden. SAFT? Ja: s_üd_a_frikanisches F_ussball_t_unier.  Nun hoffe ich mal, dass dieser Begriff nicht geschützt ist. Doch Saft, das klingt eher nach Allgemeingut. Und ich stelle meine Wortschöpfung auch mal unter eine open source lizenz…

Leider kann ich dafür keinen Blog mehr einrichten, der ist ja schon von den meinerseits sehr geschätzten SaftBlog besetzt. Auch hoffe ich, dass die Damen und Herren des Saft-Ladens in Berlin, so kommt es mir derzeit vor, nicht irgendwelche Ansprüche melden.

thomas

Empfehle uns weiter!
Share on Facebook
Facebook
0Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email

0 comments on “Ein Ereignis, dessen Namen nicht genannt werden darf.Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.